Trachtenverein Regensburg „Stamm“

Stamm-Zeichen

Mundart, Brauchtum und Laienspiel

Bräuche prägen unser Leben.


Bräuche geben dem Leben Rhythmus und heben es aus der Monotonie des Alltags heraus. 

Sie akzentuieren Höhepunkte menschlichen Daseins, schaffen soziale Bindungen, gesellschaftliche Orientierung und regionale Identität.


Familien und Vereine sind brauchausübende Gruppen für die dieses gemeinschaftliche Handeln und Erleben eine Bedeutung, also Sinn erlangt.


In jeder Sprache steckt ein Stück Heimat: der Dialekt, die Mundart.


Im deutschen Sprachraum gibt es 53 Mundarten. Im Raum Regensburg grenzt der Nordbairische an den Mittel- oder Donaubairischen Sprachraum. Durch die reichsstädtische Geschichte wurde auch die Mundart in der Stadt beeinflusst. So spricht man bei uns ein sog.  „Regensburgisches Bairisch“, oder wie der ehemalige Bezirksheimatpfleger Dr. Adolf Eichenseer gern scherzhaft formulierte „Mittelhochbairisch“. 


Kennen Sie den? 

Sagt die Mutter zur kleinen Tochter: „Jaqueline-Desiree, tu schön deine Zischbn anziehen, wenn Du in den Garten gehst.


Dieser kleine Witz zeigt nicht nur den Hang zur außergewöhnlichen Namensgebung, er zeigt auch den Drang mit den Kindern schriftdeutsch zu sprechen, auch wenn die eigene Umgangssprache dialektgeprägt ist. 



Dialektsprechen kann die Intelligenz fördern.


Die Frage, ob Dialekt für die (Sprach-) Entwicklung der Kinder förderlich oder schädlich ist, ist längst entschieden: wer mit Mundart und Schriftsprache aufwächst ist quasi zweisprachig. 

Der früheren Kultusminister Siegfried Schneider stellte fest: "Mundart ist kein Manko, Mundart ist eine Bereicherung" und der „Mundartpapst“ Ludwig Zehetner ergänzt: "Bemitleidenswert sind die, die nur einsträngig Standardsprache sprechen.“


Da alle Eltern, Erzieher, Lehrer und natürlich die Verantwortlichen und Mitglieder unseres Vereins Kinder fördern wollen, legen wir Wert auf den Erhalt der Mundart. Wir singen und reden im Dialekt und bestärken Jeden darin, ob Kind oder Erwachsener, seine Fähigkeiten auszubauen.


„Dialektsprechen ist wie barfußgehen“

Martin Walser


https://www.oberpfalz.de/region-oberpfalz/der-oberpfaelzer-dialekt/


In vielen Trachtenvereinen gehört das Laien- oder Theaterspiel zum praktizierten Brauchtum. Zu verschiedenen Anlässen werden auch in unserem Verein Einakter und Sketche gespielt. 


Mit kleinen Stücken bereichert unsere Jugendgruppe Auftritte in der Adventzeit. 

Beim Siedlerfest der Konradsiedlung haben wir 1992 das althergebrachte "Hänsel und Gretel - Spiel" wiederbelebt. Es ist seither wieder Bestandteil des Festprogramms.

Bräuche sind Handlung mit einer bestimmten Regelmäßigkeit und Wiederkehr (Tradition).

Sie werden neu erfunden, passen sich permanent veränderten Lebensbedingungen und können auch wieder verschwinden.

Es bedarf einer brauchausübenden Gruppe, für die dieses gemeinschaftliche Handeln und Erleben eine Bedeutung erlangt (Sinn).

Ihr Handlungsablauf ist durch Anfang und Ende gekennzeichnet.

Hier Beispiele unserer Brauchtumsarbeit, die sich am christlichen Jahreskreis orientiert:



  • Adventkalender basteln
  • Adventkranz binden
Adventkranz
Adventkranz
Adventkranz
  • Nikolausbesuch
  • Adventsingen
Adventsingen
Adventsingen
Adventsingen
  • Adventmärkte
Adventmarkt
Adventmarkt
Adventmarkt
  • Adventsitzweil

    - Veranstaltungen mitgestalten

Advent
Advent
Advent
Advent
Advent
Advent
Advent
Advent
Advent
Advent
  • Weihnachten - „Kripperl schaugn“
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
  • Sitzweil: Herbst, Advent, Rauhnacht, Fasching
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Sitzweil
Lichtmess
  • Lichtmess
Lichtmess
  • Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
Fasching
  • Fastenzeit
  • Palmsonntag
  • Aprilscherz
  • Ostern
Ostern
Ostern
Ostern
Ostern
Ostern
Ostern
Ostern
  • Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
Konradabend
  • Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
Maibräuche
  • Maitanz
  • Maiandachten
  • Fronleichnam
Fronleichnam
Fronleichnam
Fronleichnam
  • Johanni-Feuer
  • Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
Theater
  • Kräuterbuschen
  • Volksfest
  • Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
Festzüge
  • Zeltlager
  • Erntedankfest
  • Kulturbildung
  • Kirchweih
  • Familienwochenenden, Fahrten und Wanderungen
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
Familienwochenende
  • Allerheiligen, Allerseelen und Gedenken
Allerheiligen
Allerheiligen
Allerheiligen
Allerheiligen
Allerheiligen
  • Kathreintanz
  • und zu verschiedenen Festen der Heiligen

Nach Bräuchen im Lebenslauf:

  • zur Geburt
  • Geburtstage
  • Taufe
  • Kommunion
  • Firmung
  • Konfirmation
  • Hochzeit
OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.